+49 176 207 735 89 helpinghoofs@web.de

Herzlich Willkommen

bei helping-hoofs.de

Reittherapeutisches Zentrum
für Mensch und Pferd

in Augsburg

 

Unser Angebot

Durch unser umfangreich ausgebildetes Team können wir viele Bereiche der reittherapeutischen Arbeit abdecken:

  

  • Heilpädagogisches Reiten & Voltigieren
  • Logopädisches Arbeiten mit dem Pferd
  • Reitsport für Menschen mit Behinderung
  • Psychotherapie HL mit dem Pferd
  • Traumapädagogik

Anstehende Termine

April 2021Start Frühjahrskurs

Unser pädagogisches Konzept – ein ganzheitlicher Therapieansatz

  

Wir arbeiten in unserem Betrieb frei nach der Aussage „Hilf mir es selbst zu tun.“ (Maria Montessori). Die  Klienten sollen in unserem reittherapeutischen Betrieb an selbstständiges Arbeiten herangeführt werden.

Wir haben unseren Betrieb so gestaltet, dass unsere Klienten alles selbst erreichen können. Das Herausholen der Pferde aus ihren Boxen oder auch das Herrichten des Reitzubehörs. Alles ist zu Fuß oder mit dem Rollstuhl erreichbar.

 

Ziele

  • das höchste Maß an Selbstständigkeit zu erlangen, welches unsere Klienten auf Grund ihrer seelischen, körperlichen oder geistigen Handicaps erreichen können
  • unseren Klienten in den Reitschulbetrieb für Menschen ohne Beeinträchtigung inkludieren zu können -> Gesellschaftliche Teilhabe
  • Mit sich selbst in Beziehung zu treten

  • Eine Verbindung zwischen Denken und Fühlen herzustellen

  • Ängste ab- und Selbstvertrauen aufzubauen

  • Einen guten Umgang mit Alltagssituationen und Stress zu erarbeiten

  • Psychische und physische Entspannung

  • Ein Herauskommen aus der gesellschaftlichen Isolation

  • Hilfe bei der Verarbeitung traumatischer Erlebnisse

  • Bei körperlicher Behinderung hilft Reittherapie zu neuer Mobilität

  • Bei geistiger Behinderung setzt sie neue Impulse

  • Teamfähigkeit entwickeln

  • Verbesserung der Konzentration im Schulalltag

  • Körperwahrnehmung, sich spüren, Empathie, Sozialfähigkeit

Inhaberin Sarah Brandl

Heilerziehungspflegerin
Zert. Reittherapeutin (Dt. Institut f RT)
Zert. Traumapädagogin (IPTH)

Sarah Brandl (05.08.1982) ist Heilerziehungspflegerin und zertifizierte Reittherapeutin (Dt. Institut für Reittherapie). Sie besitzt zusätzlich zu ihrer Reittherapeutenausbildung:

  • Kleines Reitabzeichen – Springen & Dressur und Western- mit dem Basispass FN
  • Longierabzeichen III FN
  • Reitpass FN
  • Betreuer im Reitsport FN
  • Betreuer beim therapeutischen Reiten (Bay. Landesverband für therap. Reiten)
  • Zertifikat zur Pferdehaltung (Bay. Landesverband für therapeut. Reiten)

Sie hat sehr viel Berufserfahrung mit Menschen mit einer Körperbehinderung. Die Anwendung von Liftern ist ihr vertraut. Sie hat bei der Entwicklung der Horselifts eng mit der Fachhochschule Augsburg zusammen gearbeitet. Aber auch mit geistigen und seelischen Behinderungen kann sie auf Grund ihrer umfangreichen Ausbildung sehr gut arbeiten. Sie arbeitet nun schon seit fünf Jahren als selbständige Reittherapeutin. Im Jahr 2015/2016 hat sie am Dt. Institut für Reittherapie als Dozentin gearbeitet und den angehenden Reittherapeuten den Praxisbereich näher gebracht.

Neben ihrer Arbeit  als Reittherapeutin ist sie in einer Einrichtung der Jugendhilfe beschäftigt. Sie betreut zehn Jugendliche, die auf das selbstständige Leben vorbereitet werden sollen. Desweiteren macht sie ihren Trainer C bei der FN, um ihre Klienten auch im Bereich des Reitunterrichts noch besser unterstützen zu können.

Unsere Dozenten

Reitpädagogin/ Museumspädagogin

Seit ich denken kann, haben Pferde in meinem Leben eine wichtige Rolle gespielt. Die kindliche Schwärmerei wurde so über die Jahre zu einem immer umfangreicheren Interesse, nicht nur am Reiten, sondern vor allem auch am natürlichen Umgang und an artgerechten Ausbildungsmethoden.

Nach dem Studium arbeitete ich einige Jahre im Bereich der Kunst- und Kulturvermittlung im Museum. Danach wechselte ich an die TU München und arbeitete dort 2 Jahre als Dozentin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich der Pädagogischen Psychologie (Motivationsforschung). In dieser Zeit beschäftigte ich mich ausgiebig mit der therapeutischen Arbeit zwischen Pferd und Mensch. Daher erfüllte ich mir einen langersehnten Lebenstraum und ging ein Jahr nach Andalusien, um dort intensiv mit Pferden und Menschen zu arbeiten und im täglichen Umgang mehr über Training, Ausbildung und auch über mich zu lernen.

Nach meiner Rückkehr begann ich mit der zertifizierten Weiterbildung zur Reittherapeutin/ Reitpädagogin bei EquiMotion in Luxemburg. So konnte ich den für Menschen heilenden und helfenden Aspekt mit meiner Leidenschaft für Pferde verbinden.

Seit 6 Jahren darf ich mit Hilfe meiner zwei Co-Therapeuten große und kleine Klienten auf ihrem Weg begleiten und sie dabei unterstützen wieder zu sich selbst zu finden, über sich hinaus zu wachsen, beweglich zu bleiben oder im Umgang mit Pferden kreativ und sicherer zu werden.

Hauptberuflich bin ich im Museum Oberschönenfeld im Bereich der Museumspädagogik tätig.

Pferdewirtin

Beschreibung folgt

Joe & Judith

 

Wir, Joe und Judith vom Inflammable Showteam, dürfen mit Ihnen im Rahmen Ihrer Ausbildung die Grundlagen eines Schrecktrainings theoretisch und vor allem praktisch erarbeiten.

Wir machen zusammen mit unserem Team Pferdeshows mit zahlreichen Effekten und Feuer.

Für uns, als Showteam, ist es essentiell wichtig, dass unsere Pferde in ALLEN Situationen cool und gelassen reagieren – und genau das trainieren wir mit Geduld und regelmäßiger Wiederholung. Das Ziel ist, Vertrauen aufzubauen und dem Pferd zu zeigen, dass es auch unbekannten, neuen Situationen neugierig und unaufgeregt begegnen kann und somit den natürlichen Fluchtinstinkt unterdrücken kann.

Auch bei Ihnen und Ihren Pferden in der Therapie ist dieses Verhalten wichtig, um Ihre Patienten nicht zu gefährden. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Pferde!

Persönlichkeitstrainerin / Coach für Humankommunikation

Seit über 20 Jahren arbeite ich als Persönlichkeitstrainerin und Coach für Humankommunikation. Mein Schwerpunkt liegt vor allem auf der zwischenmenschlichen Kommunikation und den daraus entstehenden Möglichkeiten. Ich bin lizenzierte Trainerin für Dualaktivierung, habe die Ausbildung nach Claus Penquitt / Freizeitreiterakademie bei Hartmut Luther absolviert und setze gezielt verschiedene Ansätze in meinem Reitunterricht ein. In meinen Seminaren ist es mir wichtig, den Spaß und die Freude an der  Wahrnehmung für die nonverbale und verbale Kommunikation von Mensch und Pferd zu schulen.

Meine Seminare sollen nicht nur Spaß machen, sondern zum Nachdenken anregen und die Lust neue Methoden auszuprobieren wecken. Ich helfe meinen Studenten bei ihrer persönlichen Weiterentwicklung und bereite sie optimal auf den Umgang mit Kunden im Therapeutenalltag und den Umgang mit schwierigen Kunden vor.

Freiberuflich arbeite ich als mobile Reitlehrerin und habe mich hierbei vor allem auf den richtigen Umgang mit Angstreitern spezialisiert. Mein Ziel ist es die Reiter wieder selbstbewusst und souverän in den Sattel zu bringen und ihnen das Vertrauen zu ihrem Pferd zurückzugeben. Das notwendige Fingerspitzengefühl und die erforderliche Methodik vermittle ich gern n meinen Kursen. Ich hole jeden Teilnehmer dort ab, wo er/sie steht und biete jedem die Chance, im eigenen Tempo zu wachsen und sich selbst neu kennenzulernen.

„Es gibt für alles eine Lösung und manchmal braucht man nur einen kleinen Schubs in die richtige Richtung um wieder zurechtzukommen…“

Weitere Infos auf der Homepage

Fachtierärztin an der Tierklinik Gessertshausen

 

Foto und Beschreibung folgt

Reittherapeutin / Erzieherin

 

Mein Name ist Anna Adelwarth. Seit 18 Jahren bin ich stolzer Besitzerin eines Islandpferdes.
Nachdem ich ich 10 Jahre lang als Erzieherin tätig war, habe ich die Ausbildung zu meinem Traumberuf als Reittherapeutin bei Sarah Brandl absolviert. 

In Ursberg bin ich nun seit 1 Jahr fest angestellt und arbeite dort mit Menschen mit Behinderungen und Pferden zusammen. Mein Schwerpunkt in der Arbeit ist dabei meist auf das Erleben der Umwelt im Einklang mit dem Pferd gerichtet. 

Auf dem Hof, auf dem auch mein Pferd untergebracht ist, biete ich ebenfalls Reittherapie an. Im Fokus steht hierbei die Erlebnispädagogik mit dem Pferd. Ich freue mich sehr, euch diese im Rahmen eurer Ausbildung, näher bringen zu dürfen, und auch darüber, euch mit dem Charakter der Islandpferde in den Bann zu ziehen.

Unsere Pferde

Luxi

Sunshine

Finni

Unsere Ausbildungsangebote

Ausbildung zum
zertifizierten Reittherapeut/in

Wir geben unser angesammeltes Wissen an Euch weiter.

 

Hier einige Ausbildungsinhalte:

  • Krankheitsbilder der Klienten und dazugehörige Methoden in der RT
  • Therapiepferdeausbildung
  • Sachkundenachweis
  • Der Weg in die Selbständigkeit

Im Vodergrund steht bei uns die geeignete Förderung und Ausbildung unserer vierbeinigen Co.-Therapeuten und die Übermittlung von fundiertem Fachwissen über die verschiedenen Krankheitsbilder unserer Klienten abgestimmt auf die Reittherapie. Für weitere Informationen über die Ausbildung sowie reiterliche und pädagogische Vorraussetzungen dürft Ihr Euch gerne persönlich bei uns melden.

Assistent/in im
Therapeutischen Reiten

Dauer und Kosten:

Der Kurs besteht aus vier Blöcken á 2,5 Tagen. Die Kosten belaufen sich auf insgesamt 1.190,- €

 

Vorraussetzungen für die Teilnahme an der Qualifikation:

  • Mindestalter 16 Jahre
  • Erweitertes Führungszeugnis (nicht älter als sechs Monate)
  • Nachweis einer Erste-Hilfe-Ausbildung (9LE)
  • Sicherer Umgang mit Pferden
  • Keine berufliche Grundqualifikation notwendig 

 

Inhalte und Ziele der Ausbildung:

Den Teilnehmern wird umfassendes Wissen in allen vier Fachbereichen des Therapeutischen Reitens zu vermittelt, um eine effektive Unterstützung der Fachkräfte zu gewährleisten. Die Aufgaben des Assistenten im Therapeutischen Reiten und der jeweiligen Fachkraft werden hier genau definiert und voneinander abgegrenzt. Dies wird durch Wissensvermittlung in Theorie und Praxis sowie die praktische Selbsterfahrung erreicht.

Die Qualifikation richtet sich sowohl an Einsteiger mit ausreichender pferdefachlicher Vorbildung, als auch an in diesem Bereich bereits tätige Personen, die sich mit einer anerkannten Zertifizierung absichern wollen. Der Absolvent ist jedoch nicht dazu berechtigt therapeutische Angebote eigenständig durchzuführen.

Die Assistenten können in verschiedensten Einrichtungen, die Therapeutisches Reiten anbieten, Beschäftigung finden, wie z.B. in Therapiezentren und Reitschulen, aber auch Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen, Vereinen und Stiftungen.

Kontakt & Anfahrt

So erreichen Sie uns:

Reittherapeutisches Ausbildungszentrum für Mensch und Pferd
Sarah Brandl

Sliding-P-Stables
Am Edenhauser Bach 1
86447 Todtenweis-Bach

Telefon: +49 176 207 735 89
Email: helpinghoofs@web.de

Routenplanung mit Google Maps

Schreiben Sie uns – wir melden uns schnellstmöglich zurück

14 + 8 =